Bezahlen wir Bürger die Millionen Euro teuren Werbekampagnen der BVG mit unserem Fahrgeld?